Atlantik Genta

Die Kombination aus Knochenfüllung und lokaler Antibiotikaprophylaxe ermöglicht das Auffüllen von Knochenhohlräumen.

Atlantik Genta ist ein synthetisches Knochenersatzmaterial biphasischen bestehen zu 70% aus Hydroxylapatit und zu 30% aus β-Tricalciumphosphat ermöglicht das Auffüllen von Knochenhohlräumen bei orthopädischen Operationen (nicht bei kontaminiertem Operationsgebiet) vor allem in den Fällen von :

• Einsetzen einer Gelenkprothese

• Rückenmark

• Verletzungen an geschlossenen Frakturen

• Osteotimien

• Füllen von Knochenhöhlen nach Tumorresektion usw

Es ist insbesondere indiziert, wenn gemazinsensible Keime ein mögliches Risiko darstellen.

 Merkmale

Die Knochenersatzmaterialien ATLANTIK Genta verfügen über eine optimierte Porosität und Oberfläche, die eine schnelle Neubildung von körpereigenem Knochengewebe und eine gute Knochenintegration ermöglichen. Unsere Knochenersatzmaterialien kombinieren Makroporosität, deren optimale interkonnektierende Struktur die Penetration der Zellen fördert, mit Mikroporosität, die ihrerseits die Kontaktfläche mit biologischen Medien erhöht.

Die ATLANTIK Genta-Knochenersatzmaterialien bestehen aus unterschiedlichen Granulaten zum Auffüllen von komplexen Knochenhohlräumen oder Knochenhohlräumen in Blöcken.

ATLANTIK Genta enthält 150 mg Gentamizin, das im operierten Bereich in den ersten Stunden nach der Implantation diffundiert wird:

• Die Diffusion erfolgt in weniger als 48 Stunden, sodass jedes Risiko einer Bakterienresistenz ausgeschlossen wird.

• Die Gentamizindosis entspricht der üblichen therapeutischen Dosis (3 mg/kg) für einen Patienten mit einem Körpergewicht von 50 kg.

• Die diffundierte Dosis und die Diffusionsgeschwindigkeit ermöglichen es, wirksame lokale Konzentrationen zu erzielen (weit über der MBK* der gentamizinsensiblen Keime. Die lokale Diffusion hat den Vorteil, einen kurzen maximalen Serumspiegel mit begrenzter Intensität zu erzeugen (Abb. 1).

• MBK: Minimale bakterizide Konzentration

Abb. 1 Lokaler Spiegel (= synoviale Flüssigkeit) und Gentamizin-Serumspiegel (= Blut) nach der Implantation von ATLANTIK Genta in Gelenkköpfe von Schafen (Durschnitt von 5 Schafen). Abb. 2a: Mikrostruktur von ATLANTIK Genta: Das Gentamizin wird in den Mikroporositäten zurückgehalten. Abb. 2b: Mikrostruktur von ATLANTIK Genta nach 48 Std. der Diffusion in vitro. Die Mikroporositäten sind leer.

LEISTUNGEN

• Verpachung sind doppelt STERIL verpackt

• Das Produkt wird mit einer Mindesthaltbarkeit von 18 Monaten geliefert

• Lagertemperatur: < 25°C,

• Verwendung von Gentamizin: Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung und Kontraindikationen, siehe Beipackzettel des Herstellers.

                                   KatalogZertifikat

Publikation:

 

  news A New Concept Of Gentamicin Loaded HAP/TCP Bone

   Auteurs : A.Bignon; F. Laurent; J. Goldnadel; J. Chevalier; G. Fantozzi; E. Viguier; T. Roger; G. Boivin; D. Hartmann

   Keywords:"bone; calcium-phosphate; antibacterial; drug release; infection; in vitro test; porosity."

   Download PDF


  newsATLANTIK Genta, A New Concept Of Gentamicin Loaded HAP/TCP Bone

   Auteurs : A.Bignon; F. Laurent; J. Goldnadel; J. Chevalier; G. Fantozzi; E. Viguier; T. Roger; G. Boivin; D. Hartmann

   Keywords: "bone; calcium-phosphate; antibacterial; drug release; infection; in vitro test; porosity"

   Download PDF