LacticPlug

 

LacticPlug ist eine resorbierbare Femurkappe Sie soll den Arbeitsbereich begrenzen, die Ausbreitung des Zements stoppen und bei der Implantation der Prothese einer zementierten Hüfte den notwendigen Druck sicherstellen. Ihre Resorption erleichtert die zweite Operation der Hüfte und die Wahl des PLLA-PDLLA. Es handelt sich hierbei um ein für die Bänderplastik des Knies viel verwendetes synthetisches Material, das eine sehr gute Biokompatibilität aufweist.


bouchonVerwendung – Leistungen

• Ihre Rippen ermöglichen eine gute Anpassung an die Kontur des medullären Kanals und somit eine gute Undurchlässigkeit.

• Die konische Form der Femurkappe gewährleistet sowohl ein sicheres Einführen als auch eine hohe Stabilität in der Endposition

• Die graduierten Stäbe erleichtern die Wahl der Einsatztiefe und die Größenanpassung der Kappe an den Femurschaft

• Die LacticPlug-Femurkappe resorbiert sich innerhalb von ein bis zwei Jahren.


Composition

• PLLA-PDLLA 70-30 / poly(L/DL-Laktid) (70-30)


Verpackung – Lagerung

• Einzeln in Doppelbeuteln:

- Extern: OPA/Alu/PE

- Intern: PA/PE

• In 6 Größen erhältlich

• Verwendbarkeitsfrist: Herstellungsdatum + 5 Jahre

• Lagertemperatur: zwischen 5 und 25° C